JUgendzentrum Burgtor Lübeck

Graffiti

Graffiti

Wir sprayen

legale Graffitiflächen ein

Das Jugendzentrum Burgtor setzt sich gemeinsam mit dem Bereich Brückenbau der Hansestadt Lübeck für die Legalisierung von Graffitiflächen ein. Ziel dabei ist es, dass junge Streetart-Künstler ihre Kunst legal ausleben können und das Stadtbild damit bereichern. Gerade weil Graffiti ein sensibles Thema in unserer Gesellschaft ist, kann das Schaffen von legalen Flächen zu mehr Akzeptanz auf beiden Seiten führen!

Offene Jugendarbeit hat mit ihrem pädagogischen Ansatz der Beteiligung und der Freiwilligkeit eine Annäherung an die Szene geschafft, die es ermöglicht, gemeinsam mit dem Bereich Brückenbau seit 2015 ein Konzept zur Schaffung von freien Flächen zu entwickeln. Die bis jetzt geschaffenen Flächen unter der Marien- und der Ivendorfer Brücke werden sehr gut angenommen. Weitere Flächen sind in der Planung.

Zusätzlich bieten wir gelegentlich Workshops zum Thema Graffiti, bei denen wir neben dem künstlerischen Aspekt auch großen Wert darauf legen, den Gesundheitsschutz und die rechtlichen Grundlagen zu vermitteln.

Alle Interessierten rund um das Thema Graffiti, egal ob Könner oder Neuling, können sich bei uns melden! Aktuelle Projekte findet Ihr unter Aktuelles.

Ansprechpartner ist Thomas Neumann unter info@burgtor.de oder 0451/122-5148

Scroll Up